22. September 2021

KTM präsentiert die KTM 450 SMR

KTMs Definition des Begriffs Supermoto – die KTM 450 SMR des Modelljahres 2022 – bietet messerscharfe Präzision und glänzt im neuen Modelljahr mit einer umwerfenden, sportlichen Optik. Sie ist die beste Wahl für alle die danach streben, es ganz nach oben auf das Podium zu schaffen.

 

Die KTM 450 SMR des Modelljahres 2022 ist KTMs ultimativer Beitrag im Bereich Supermoto. In diesem Segment regieren Handling und Power und in ihrer für 2022 upgedateten Version ähnelt das Bike dank eines speziellen, orange pulverbeschichteten Rahmens, einer blauen Sitzbank und Racing-Grafiken noch stärker den Rennbikes von KTMs Werksfahrern.

 

Als Basis dient KTMs mit vielen Meisterschaftstiteln gekrönte KTM 450 SX-F, deren Motor für den Supermoto-Einsatz optimiert wurde. Trotz eines Gewichts von nur 27 kg bietet er ein mächtiges Drehmoment und leistungsstarke 63 PS. Seine Leistungskurve erkundet man mit Hilfe eines 5-Gang-Getriebes von der Pankl Racing Systems AG, das mit einem Sensor bestückt ist, der spezielle EFI-Mappings für jeden Gang liefert. Für eine sensible und optimale Gasannahme sorgt eine 44-mm-Drosselklappe von Keihin.

 

Ihr unerreichtes Handling geht auf das Konto ihres speziellen Chrom-Molybdän-Stahlrahmens, der von Robotern lasergeschweißt wird, um maximale Präzision und Qualität, sowie perfekte Torsionssteifigkeit zu garantieren. Eine Rahmengeometrie mit einem Versatz von 16 mm resultiert in einem natürlichen und aggressiven Feedback von der CNC-gefrästen Gabelbrücke und dem dreifach einstellbaren Lenker.

 

Beim Supermoto geht es darum, die Grenzen des Grips zu erkunden. Um diesen Nervenkitzel zu maximieren, hat KTM dieses Bike mit allerlei Premium-Komponenten ausgestattet. Eine WP-Federung mit XACT-Technologie verhilft der 2022er KTM 450 SMR zu phänomenalem Grip und wilden Drifts gleichermaßen, während leichte, schlauchlose ALPINA-Supermoto-Speichenräder im Format 16,5/17 Zoll sowie Bridgestone-Slicks den Gesetzen der Physik trotzen. Ein radial montierter 4-Kolben-Bremssattel von Brembo mit radialem Bremszylinder nimmt vorn eine 310-mm-Bremsscheibe in die Mangel, während hinten eine 220-mm-Scheibe arbeitet.

 

Für 2022 erstrahlt der Rahmen der KTM 450 SMR in "Racing Orange", um ihre Nähe zu den siegreichen Werksbikes von Red Bull KTM Factory Racing zu symbolisieren. Um ihre Verbindung zu den KTM-Werksbikes noch stärker zu unterstreichen, harmoniert der überarbeitete Rahmen perfekt mit dem neuen blauen Sitzbankbezug und den sportlichen Grafiken.

 

KTM 450 SMR 2022 - TECHNISCHE HIGHLIGHTS

// Ultraleichter Chrom-Molybdän-Stahlrahmen mit neuer Pulverbeschichtung in der Sonderfarbe "Racing Orange"
// Sportliche Optik mit Racing-Grafiken und blauer Factory-Sitzbank
// Moderner 450-cm3-4-Takt-Motor mit 63 PS bei 27 kg Gewicht
// WP XACT AER-Gabel mit 48 mm Durchmesser & WP XACT-Federbein
// 5-Gang-Getriebe von der PANKL Racing Systems AG & Antihopping-Kupplung von SUTER
// Radial montierter 4-Kolben-Bremssattel von Brembo, schwimmend gelagerte 310-mm-Bremsscheibe vorn & 220-mm-Bremsscheibe hinten
// Leichte, schlauchlose ALPINA-Supermoto-Speichenräder im Format 16,5/17 Zoll sowie Bridgestone-Slicks

 

KTM 450 SMR   Bild 2

 

KTM 450 SMR   Bild 3

 

KTM 450 SMR   Bild 4

 

KTM 450 SMR   Bild 5

 

KTM 450 SMR   Bild 6